Modernste Mischtechnologie

Modernste Mischtechnologie

Drei getrennte Mischlinien für unterschiedliche Produkte und Mengen

Drei getrennte Mischlinien für unterschiedliche Produkte und Mengen

Unsere moderne Compoundierungsanlage in Wittenburg

Unsere moderne Compoundierungsanlage in Wittenburg

Hohe Qualität erfordert ständige Prüfungen

Hohe Qualität erfordert ständige Prüfungen

Qualitätssicherung beginnt beim Rohwareneinkauf

Qualitätssicherung beginnt beim Rohwareneinkauf

Auch Fertigwaren werden nach strengen Kriterien geprüft

Auch Fertigwaren werden nach strengen Kriterien geprüft

In der Produktion bietet unsere Mischtechnologie unbegrenzte Möglichkeiten

Die Produktion von Stabilisierungs-Systemen erfordert eine Mischtechnologie, die höchsten Ansprüchen gerecht wird. Die Anlagen müssen es unter anderem ermöglichen, einem Compound flüssige Substanzen beizugeben. Unsere Vorstellungen und Visionen von einer modernen Compoundierungsanlage zur Herstellung funktioneller Stabilisierungs- und Emulgier-Systeme haben wir in Wittenburg erfolgreich verwirklicht.

Mit drei vollautomatischen Mischlinien, gesteuert durch ein zentrales Prozessleit- und Visualisierungssystem, können wir die verschiedensten Rezepturen mischen und dokumentieren. So gewährleisten wir höchste Rezepturtreue, Prozesssicherheit und eine produktschonende Verarbeitung. Die Unabhängigkeit der drei Mischlinien erlaubt es uns, verschiedene Aufträge parallel zu bearbeiten und Crosskontamination auszuschließen.

Moderne Technik und selbstentwickelte Verfahren

Spezielle Mischaggregate, ausgestattet mit Sprüh- und Temperier-Einrichtungen, schaffen die Voraussetzung für homogene Feinstverteilung. Schwer mischbare Substanzen wie Lecithin werden nach einem selbstentwickelten Verfahren zu freifließenden Premixen compoundiert.

Hohe Flexibilität und kundenorientierte Lösungen

Die Anlagen sind auf hohe Flexibilität ausgerichtet, um besonders kundenorientierte Problemlösungen - auch in Kleinchargen - schnell und sicher herzustellen. Mikroprozessorgesteuerte Kleinkomponenten-Dosierer für pulvrige und dickflüssige Substanzen sorgen für die Einstellung von grammgenauen Formulierungen.

Umfassende Kontrollen - damit nur Erstklassiges unser Haus verlässt.

Unsere Qualitätssicherung beginnt bereits beim Einkauf. Die Rohwaren werden durch ein internes und externes Labor geprüft. Schon bei ihrer Selektion legen wir besonderen Wert auf klar definierte Auswahlkriterien. So müssen die Rohwaren bestimmte physikalische und mikrobiologische Eigenschaften aufweisen. Nur Waren, die unseren hohen Ansprüchen genügen, werden für die Produktion unserer Stabilisierungs-Systeme freigegeben. Die Verarbeitung der Rohwaren erfolgt dann nach den HACCP-Richtlinien.

Auch Fertigwaren prüfen wir nach strengen Kriterien.
In unserem Anwendungslabor werden die Rezepturen der Kunden mit den Hydrosol Stabilisierungs-Systemen hergestellt. Unsere Anwendungstechniker können jeden Produktionsprozess im Labormasstab genau nachvollziehen.

So stellen wir sicher, dass unsere Produkte halten, was wir versprechen.

Qualitätssicherung in der Herstellung

  • Unsere Produktion ist zertifizert nach FSSC 22000 – Food Safety System Certification
  • Auditiertes HACCP-System
  • Vier getrennte, vollautomatische Mischlinien für unterschiedliche Produkte und Mengen
  • Pilot-Mischanlagen für Mengen von 25 – 750 kg
  • Container-Mischanlage auf Pharmaniveau für Babyfood und Vitaminmischungen
  • Zuführ- und Verfahrenstechnologie mit modernster Prozessleit- und Visualisierungstechnik
  • Vollautomatische Mischerbeschickung innerhalb engster Toleranzen bis zu grammgenauer Dosierung
  • Computergestütztes, bedienergeführtes Handwiege-System für Mikrowirkstoffe und nicht förderfähige Rohstoffe. Chargenbezogene Dokumentation der Soll-Ist-Verwiegung
  • Einarbeitung von Flüssigsubstanzen
  • Automatische Standard-Kontrollsiebung von 0,4 mm bis zu 2 mm, je nach Produkteigenschaften mit anschließender Metalldetektion
  • Reinigungsfreundliche Anlagen im Hygienic-Design für höchste Qualität und Flexibilität
  • Sichere Rückverfolgbarkeit von Rohwaren- und Fertigwarenchargen
  • Hygieneüberwachung der Anlagen, Gebäude und Mitarbeiter durch mikrobielles Monitoring, durchgeführt von einem unabhängigen Labor
  • Bio-Siegel: Offizielle Berechtigung, Bio-Produkte zu verarbeiten und mit dem bundesdeutschen Bio-Siegel zu versehen
  • Kosher-/Halal-Standard: Möglichkeit, nach Kosher-/Halal-Standard zu produzieren